Das 1. Ausbildungsjahr

Ein Interview mit unserem Auszubildenden Phongsathon

Hallo Phong. Vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst und ein paar Fragen beantwortest. Erzähl doch bitte zu Beginn etwas über dich.

Phong: Gerne, ich freue mich anderen Leuten und Interessierten über meine bisherigen Erfahrungen bei Resolto und in der Ausbildung zu erzählen. Ich bin Phongsathon Roloff, 27 Jahre alt und mache seit dem 01.08.2019 eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der Resolto Informatik GmbH. In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, lese viel und probiere gerne neue Tätigkeiten aus. Mir macht es besonders viel Spaß etwas Neues zu lernen, daher habe ich mich sehr auf die Ausbildung gefreut.

Was hast du denn vor deinem Ausbildungsstart von deiner Ausbildung und von Resolto erwartet?

Phong: Zum Beginn, insbesondere beim Bewerbungsgespräch, war ich nervös und angespannt, da ich Angst vor der Herausforderung hatte. Im Endeffekt waren alle Ängste unbegründet und ich konnte meine erste Herausforderung erfolgreich meistern. Von der Ausbildung habe ich mir erhofft, sehr viel über Programmierung zu lernen. Schnell habe ich festgestellt, dass zu der Ausbildung aber mehr als Programmierung und Softwareentwicklung gehört. Von Resolto habe ich erwartet, dass ich direkt als Teammitglied wahrgenommen werde und mir bei Fragen sowie Problemen schnell geholfen wird.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Phong: Definitiv. Ich wurde von Anfang an wie ein vollwertiges Mitglied behandelt und in ein angenehmes und offenes Arbeitsumfeld aufgenommen. Resolto steht für mich für Vertrauen, Hilfsbereitschaft und Kompetenz. Es kommt häufig zu Diskussionen, wodurch man Schritt für Schritt weiterkommt und Innovationen nichts im Wege steht. Auch Probleme werden direkt angesprochen.

Das freut uns sehr! Wie würdest du den Alltag und deine Aufgaben als Auszubildender beschreiben?

Phong: Meine Aufgaben sind sehr vielfältig. Je nach Projekt arbeite ich im Team SCRAITEC oder im Team CONFIGON. Dabei erledige ich die verschiedensten Aufgaben – von der Erstellung eines Handbuchs über die Suche nach Bugs bis zur Entwicklung neuer Features.

Eine letzte Frage. Was wünscht du dir für die Zukunft?

Phong: Ich hoffe, dass ich meine Ausbildung erfolgreich abschließe und mich persönlich sowie beruflich weiterentwickle. Natürlich möchte ich auch langfristig ein fester Bestandteil von Resolto bleiben.

Vielen Dank für das Gespräch!